19. Deutscher Lebertag am 20. November 2018

13. Deutscher Lebertag – Welchen Wert hat Ihre Leber?

Unter diesem Motto steht der 13. Deutsche Lebertag, der am 20. November 2012 stattfindet. Die Ausrichter wollen mit dieser Frage auf die häufig fehlende Aufmerksamkeit und Wertschätzung für das lebenswichtige Organ Leber hinweisen.

Gleichzeitig bezieht sich das Motto auf die „Leberwerte“, die jeder Mensch kennen sollte, um ggf. eine Lebererkrankung frühzeitig zu erkennen. Weil die Symptome für Lebererkrankungen, wenn sie überhaupt auftreten, so unspezifisch sind, kommt den Leberwerten – vor allem GPT und GOT – eine hohe Bedeutung zu.

Da sich Lebererkrankungen im frühen Stadium gut behandeln und durch Änderungen des Lebensstils positiv beeinflussen lassen, ist Früherkennung immens wichtig. Je früher eine Lebererkrankung diagnostiziert wird, desto höher sind die Chancen auf eine vollständige Heilung.

Unbehandelt können viele Lebererkrankungen zur Leberzirrhose (Lebervernarbung) und zum Hepatozellulären Karzinom (Leberzellkrebs) führen.
Wer seiner Leber einen hohen Wert beimisst und seine Leberwerte kennt, kann dieser Gefahr vorbeugen.

Mehr Wertschätzung für die Leber und Kenntnisse über die Leberwerte sind daher die Ziele des Deutschen Lebertages.

Deutsche Leberhilfe e.V. (für die Ausrichter des Deutschen Lebertages)