18. Deutscher Lebertag am 20. November 2017

Oberhausen: Arzt-Patienten-Seminar „Lebererkrankungen“

Arzt-Patienten-Seminar für Betroffene, Angehörige, Ärzte und Interessierte


Zeit: Samstag, 18. November 2017
von 10 bis 13 Uhr

Ort: Medikon
Max-Planck-Ring 66a
Oberhausen

Eine Informationsveranstaltung des Katholischen Klinikums Oberhausen und der Deutschen Leberhilfe e.V. in Kooperation mit der Deutschen Leberstiftung


Programm:


Moderation und Grußwort für die Deutsche Leberhilfe e.V. und die Deutsche Leberstiftung

Prof. Dr. Claus Niederau

Die Deutsche Leberhilfe e.V. stellt sich vor
Ingo van Thiel, Geschäftsstelle der Leberhilfe, Köln

Neues zu den nicht viralen Lebererkrankungen (Fettleber, PBC, PSC, AIH, Hämochromatose)
Prof. Dr. C. Niederau, Innere Medizin, Katholisches Klinikum Oberhausen

Ernährung bei Lebererkrankungen
Herr Gerstberger, Ernährungsberater, Katholisches Klinikum Oberhausen

Gehirn, Nerven und Leber (Polyneuropathie, Enzephalopathie, …)
PD Dr. C. Zimmermann, Neurologie, Katholisches Klinikum Oberhausen

– Kaffeepause mit Imbiss –

Hepatitis B: Auf der Suche nach einer Heilung
Dr. T. Kaden-Janska, Innere Medizin, Katholisches Klinikum Oberhausen

Hepatitis C: Und noch einmal neue Medikamente
Prof. Dr. C. Niederau, Innere Medizin, Katholisches Klinikum Oberhausen

Möglichkeiten und Grenzen der Lebertransplantation
N.N., Chirurgische Universitätsklinik Essen

Der Eintritt ist frei, es ist keine Voranmeldung nötig.

 

Im Anschluss findet für Mitglieder der Deutschen Leberhilfe e.V. die jährliche Mitgliederversammlung statt.

 

Alle Veranstaltungen zeigen
Deutsche Leberhilfe e.V. (für die Ausrichter des Deutschen Lebertages)