18. Deutscher Lebertag am 20. November 2017

9. Deutscher Lebertag – Check-up für die Leber

So lautete das Motto für den 9. Deutschen Lebertag, der wie immer am 20. November stattfand und von der Deutschen Leberstiftung, der Deutschen Leberhilfe und der Gastro-Liga ausgerichtet wurde.

Mit dem Motto fordern die Ausrichter dazu auf, die Blut- bzw. Leberwerte zu kontrollieren. Viele Lebererkrankungen können so früher erkannt werden, bevor sie in eine chronische Entzündung der Leber übergehen. Diese Erkrankungen bleiben häufig unbemerkt, können aber im Verlauf von Jahren und Jahrzehnten zu schweren Komplikationen wie Leberzirrhose oder Leberzellkrebs führen.

Viele Lebererkrankungen sind im frühen Stadium hervorragend zu therapieren oder lassen sich durch Änderung des Lebensstils gut beeinflussen. Eine frühe Diagnose ist daher unbedingt wünschenswert.

Der Nachweis auf einen erhöhten Wert des Enzyms GPT (Glutamat-Pyruvat-Transaminase) ist ein gut geeigneter Suchtest, da die GPT mit einer hohen Sensitivität Leberschäden anzeigen kann und kaum in anderen Organen gebildet wird. Ein erhöhter GPT-Wert kann eine leichte Leberentzündung anzeigen, die dann zur Suche der Ursache Anlass gibt und so im Zuge einer Früherkennung zu einer rechtzeitigen Diagnose führt.

Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages werden wieder zahlreiche regionale Veranstaltungen wie Arzt-Patienten-Seminare, Lebertest-Aktionen usw. stattfinden. Begleitet und unterstützt werden diese regionalen Veranstaltungen durch zentrale Pressearbeit, eine Website zum Deutschen Lebertag (www.lebertag.org) und das entsprechende Informationsmaterial. Als zentrale Plattform für die Forderung „Check-up für die Leber!“ gibt es eine Pressekonferenz am 17. November 2008.

Unterstützt wird der 9. Deutsche Lebertag bislang von der BAG Leber, dem Kompetenznetz Hepatitis, dem Berufsverband Deutscher Internisten (BDI), der Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands (BNG), der Arbeitsgemeinschaft Universitärer Gastroenterologen (AUG), der Arbeitsgemeinschaft Leitender Gastroenterologischer Krankenhausärzte (ALGK) und der Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (GRVS).

Mit ihrem Engagement für den Deutschen Lebertag sorgen alle Beteiligten dafür, dass Lebererkrankungen zukünftig früher erkannt und behandelt werden.

Deutsche Leberhilfe e.V. (für die Ausrichter des Deutschen Lebertages)